Antrag auf Bildung eines Ausschusses für Familie, Bildung und Soziales

Allgemein

Der demografische Wandel trifft auch unsere Gemeinde mit rückläufigen Geburtenraten und einer zunehmenden Zahl älterer Mitmenschen.

Zugleich  nehmen die Themen Familie, Bildung, Betreuung und Erziehung in unserer Gesellschaft und damit auch in unserer Gemeinde einen immer höheren Stellenwert ein.

Um der wachsenden Bedeutung der Bereiche Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kinderbetreuung, Jugendarbeit, Betreuung von Pflegebedürftigen, Entlastung von pflegenden Angehörigen,  Angebote für Senioren, Entwicklung eines Konzeptes für eine barrierefreie Kommune, insbesondere auch der Sicherung unseres Mittelschulstandortes besser gerecht  werden zu können, beantragt die SPD-Fraktion, den bisherigen dreiköpfigen Jugendausschuss aufzuwerten in einen regulären Ausschuss für Familie, Soziales und Bildung.

In diesem Ausschuss sollte neben der Bürgermeisterin jede der drei Gemeinderatsfraktionen mit je zwei Mitgliedern vertreten sein.

Im Rahmen der vom Gemeinderat zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel beschließt der Ausschuss für Familie, Soziales und Bildung über Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und Senioren wie z. B. die Ausstattung von Spielplätzen und das Ferienprogramm sowie Angebote für Jugendliche und Senioren etc.

Zur Einbindung der Träger unserer sozialen Einrichtungen sollten dem Ausschuss für Familie, Soziales und Bildung  darüber hinaus beratend angehören:

  • Ein Vertreter der evangelischen Kirche als Träger unserer Kindergärten
  • Ein Vertreter der Arbeiterwohlfahrt als Träger der offenen Ganztagesschule
  • Ein Vertreter der Schulleitung
  • Ein Vertreter der Diakonie als Träger des Pflegezentrums Fantaisie
  • Ein Vertreter des Seniorenclubs
  • Ein Vertreter des Sozialverbandes VdK
  • Ein Vertreter der katholischen Kirche

Vorrangige Aufgaben dieses Ausschusses sind:

  • Die Koordinierung bedarfsgerechter Angebote von den Kinderkrippen über Kindergärten, Kinderhort und  Mittagsbetreuung bis zur offenen Ganztagsschule
  • Die Erarbeitung attraktiver Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche
  • Die Erarbeitung eines seniorenpolitischen Konzeptes
  • Die Einrichtung von Nachbarschaftshilfe (Ehrenamtsbörse)  für Familien, Kinder, Senioren
  • Der Erhalt und die Weiterentwicklung des Schulstandortes Eckersdorf
  • Die Einrichtung eines Mehrgenerationenhauses